Mehr Fairness für die 24-Stunden-Betreuung in Österreich

Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung

Petition der WKO Fachgruppe Wien Personenberatung und Personenbetreuung

Die WKO Fachgruppe Wien Personenberatung und Personenbetreuung richtet sich mit dieser Petition an das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz – Bundesminister Johannes Rauch

Hier der Link zur online-Petition sowie zur Möglichkeit diese zu unterschreiben:
https://www.openpetition.eu/at/petition/online/mehr-fairness-fuer-die-24-stunden-betreuung-in-oesterreich

Petition:

Die 24-Stunden-Betreuung ist ein unverzichtbarer Teil der Versorgung von älteren und kranken Menschen in Österreich.

Die Förderung für 24-Stunden-Betreuung wurde seit ihrer Einführung vor über 15 Jahren NICHT erhöht!

Darunter leiden nicht nur pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige, sondern insbesondere wir Betreuer:innen!

Die Kosten steigen, die Förderung wird entwertet, die Haushalte kommen an ihr finanzielles Limit, die Honorare bleiben zurück. Das können wir nicht weiter hinnehmen! Wir haben mehr Fairness verdient!

Im Sinne der Versorgungssicherheit in Österreich und einer fairen 24-Stunden-Betreuung fordern wir Betreuer/innen daher eine längst überfällige Erhöhung der Förderung:

  •   Wir fordern einen kompletten Ausgleich der Inflation und des Wertverlustes seit 2007!
  •    Wir fordern einen zweckgewidmeten Aufschlag auf die Förderung zur Bezahlung besserer Honorare!
  •    Wir fordern eine Umsetzung der Verbesserungen noch im Jahr 2022!

Unterstützen Sie unser Anliegen mit Ihrer Zustimmung!

Denn: Es ist höchste Zeit für mehr Fairness in der 24-Stunden-Betreuung!Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Fachgruppe Wien Personenberatung und Personenbetreuung

Diese Petition wurde in folgende Sprachen übersetzt :